Corona: Zusatz-KV für Caritas

Bild: Pixabay, Gerd Altmann

Für die Mitarbeiter*innen in der Caritas haben die Gewerkschaften GPA und vida mit dem Arbeitgeber einen Corona-Zusatzkollektivvertrag vereinbart.

Bei dauerhaftem Tragen eines Mundnasenschutzes muss den Beschäftigten nach drei Stunden eine zehnminütige Abnahme der Maske ermöglicht werden.

Zudem wurde geregelt, unter welchen Voraussetzungen Zeit, die für verpflichtende Corona-Tests notwendig ist, sowie An- und Abreisezeiten dafür Arbeitszeit sind.

Hier gelangst Du zum Zusatz-Kollektivvertrag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.