Keine Einigung in der dritten Runde der SWÖ-KV-Verhandlungen

Auszüge aus der dritten Verhandlungsrunde eines der Leitkollektivverträge der Branche Gesundheit und Soziales:

– Das Angebot der Arbeitgeber für eine prozentuelle Lohn- und Gehaltserhöhung, wurde von 2,37 auf 2,5 % erhöht, was der Arbeitnehmer*innenseite jedoch deutlich zu wenig ist.
– Erhöhung der Lehrlingsentschädigung.
– Arbeitszeitverkürzung und 6. Urlaubswoche.
– Pflege- und Betreuungsberufe sollen attraktiver werden. Anmerkung: Vor allem das ständige Einspringen aufgrund instabiler Dienstpläne ist hier Thema.
Unter diesem Link erfährst du mehr.

Am 06. Februar gehen unsere Caritas-Kollektivvertragsverhandlungen in die zweite Runde. An dieser Stelle wirst du über alle Entwicklungen informiert. Hier erfährst du alles über den bisherigen Stand der Verhandlungen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.