Trockene Raumluft am Arbeitsplatz

Ein gutes Raumklima im Büro ist extrem wichtig! Gerade in der kalten Jahreszeit haben Arbeitnehmer*innen mit sehr trockener Luft am Arbeitsplatz zu kämpfen was zu Konzentrationsschwierigkeiten, trockenen Schleimhäuten, Atemwegsreizungen, Kopfschmerzen, Müdigkeit und einem erhöhten Infektionsrisiko führen kann.

Im Idealfall sollte in Räumlichkeiten eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und 60% herrschen. Bei klimatisierten Räumen zwischen 40% und 70%. Durch das Heizen in den Wintermonaten ist das jedoch oft nicht der Fall.


Was kannst Du gegen trockene Raumluft tun?

Richtig Lüften:
In der kalten Jahreszeit sollten die Fenster kurz, aber weit geöffnet werden (Stoßlüftung).

Räume nicht überheizen:
Um ein angenehmes und leistungsfähiges Arbeiten zu gewährleisten, sollten die Temperatur in Büroräumen zwischen 20 und 22 Grad liegen.

Genügend Trinken:
Trinke 1,5l – 2l Flüssigkeit pro Tag (zB.: Wasser, Tee, mit Wasser gespritzte Säfte).

Aufstellen von Pflanzen:
Pflanzen können das Raumklima in Arbeitsräumen verbessern, denn sie bauen Kohlendioxid ab, produzieren Sauerstoff und erhöhen auf natürliche Weise die Luftfeuchtigkeit. Grundsätzlich ist dieser Effekt mit jeder Pflanze zu erzielen, aber es gibt Unterschiede in deren Wirkungsweise. Manche sind Schadstoffkiller, andere reduzieren den Lärm im Büro und wieder andere sorgen durch Feuchtigkeitsverdunstung für ein angenehmes Raumklima. Die Wirkung ist abhängig von der Größe und der Blattoberfläche. Je größer die Oberfläche des Blattes, umso mehr Wasser kann auf ihr verdunsten. Nestfarn, Zyperngras und Zimmerlinde geben fast ihr gesamtes Gießwasser über die Blätter in die Raumluft ab.

Wenn all diese Maßnahmen nicht helfen kannst Du zu Luftbefeuchtungsgeräten greifen. Das sollte aber wirklich nur der letzte Ausweg sein! Achte dann darauf, dass es durch zu hohe Luftfeuchtigkeit nicht zu Schimmelbildung kommt!


Hier findest Du einige Artikel zum Thema „Trockene Raumluft“:

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.