BEGINN der Kollektivvertragsverhandlungen 2018

Am 12.12.2017 starten, die Kollektivvertragsverhandlungen, bei denen es um die

  • Erhöhung Deines Gehalts sowie
  • verbesserte Rahmenbedingungen rund um Deine Arbeit

geht, für welche sich Dein Betriebsratsteam tatkräftig einsetzen wird!

Am 6.12.2017 wurden die Themen und Forderungen ausgetauscht.Wir stellen dir hier die Forderungsprogramme der DienstnehmerInnen und DienstgeberInnen zur Verfügung.

Aus DienstnehmerInnensicht stehen neben einer ordentlichen Gehaltserhöhung und einer Anpassung der Verwendungsgruppe III an vergleichbare Kollektivverträge die Veränderungen im Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (erweiterte Kompetenzen) für das Pflegepersonal und die sich daraus ergebenden Veränderungen im Verwendungsgruppenschema im Mittelpunkt.
Auch die Regelung für schlafende Nachtdienste ist aus unserer Sicht überarbeitungsbedürftig, um klarzustellen, dass Störungen als Arbeitszeit zu bezahlen sind. Hier findest du das komplette Programm der DienstnehmerInnen.

Die Dienstgeber verlangen unter anderem einen generellen Jahresdurchrechnungszeitraum oder eine Verdoppelung der Rucksäcke. Das komplette Forderungsprogramm findest du hier.

Doch nicht in allen Branchen kommt es zu jährlichen Kollektivverhandlungen, dies ist immer abhängig von der Stärke der gewerkschaftlichen Organisation, welche wiederum gestärkt wird durch die Anzahl Ihrer Mitglieder, weshalb es auch wichtig ist Gewerkschaftsmitglied zu sein bzw. zu werden! Ein Formular, zum Gewerkschaftsbeitritt findest du hier!). Bitte schick es ausgefüllt an den Betriebsrat. wir erledigen alles weitere für dich. Danke für deine Unterstützung.

Nach der ersten Verhandlungsrunde kannst Du Dich hier über den Stand der Verhandlungen informieren!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.