Betriebsausflüge 2016 – Termine und Ziele

2013-08-02_Reisalpe_Kloster-Hinteralm-046Für die Betriebsausflüge im Mai und Juni haben wir heuer wieder drei interessante Ziele für dich ausgewählt und organisiert. Wir freuen uns auf deine Teilnahme. Bitte melde dich verbindlich und termingerecht an. Danke!

 

Da die Anmeldeschlüsse bereits verstrichen sind, kann man sich nicht zu den Ausflügen anmelden. Allen KollegInnen die bereits angemeldet sind, wünschen wir einen wunderschönen Betriebsausflug.

Schiffahrt Wien-Nußdorf nach Weissenkirchen in der Wachau

Termine:

MSKE_Außenansicht_NEU

Bildquelle: Donau Touristik

07.06.2016 (Anmeldeschluss 20.05.2016)

15.06.2016 (Anmeldeschluss 30.05.2016)

20.06.2016 (Anmeldeschluss 01.06.2016)

Abfahrtszeit: Immer 08:00 Uhr
BITTE SEI PÜNKTLICH, DAS SCHIFF WARTET NICHT

Abfahrtsort: Schiffsanlegestelle Nußdorf: erreichbar mit der Straßenbahnlinie D bis Nußdorfer Platz von dort ca. 150 m zu Fuß (Schild Schiffsanlegestation)

Ankunft in Wien: Ca. 20 Uhr, Schiffsanlegestelle Nußdorf

Leistungen: Schifffahrt inklusive Frühstück, Mittagessen und Heurigenjause, 2 Getränke

Hunde: Hunde können am Schiff nicht mitgenommen werden. Bitte beachten! Danke.

Beschreibung: Auf vielfachen Wunsch haben wir heuer wieder Ausschau gehalten, welches Ziel wir mit dem Schiff ansteuern können. Das Ergebnis: Weißenkirchen in der Wachau. Wir starten bei der Schiffsanlegestelle in Nußdorf. Von dort geht es mit der MS Kaiserin Elisabeth stromaufwärts. Während wir an Bord das Frühstück serviert bekommen, zieht die Landschaft an uns vorüber. Gegen 12.00 – Klosterneuburg und das Tullnerfeld liegen schon hinter uns – bekommen wir an Bord ein 3-gängiges Mittagessen serviert. Krems, Göttweig und Dürnstein sind weitere Wegpunkte.

Um etwa 13 Uhr 45 ist die Ankunft in Weißenkirchen geplant. Danach hast du Zeit zur individuellen Besichtigung des malerischen Weinbauortes. Unter anderem ist die mächtige gotische Wehrkirche einen Besuch wert.

Um 15 Uhr 30 legen wir in Weißenkirchen wieder ab und es geht zurück nach Wien. Wir genießen die an uns vorüber ziehende Wachau und freuen uns schon auf das Heurigenbuffet ab etwa 18 Uhr.

Um etwa 20 Uhr ist nach einem entspannenden und gemütlichen Tag im Kreise netter KollegInnen die Rückkunft in Wien geplant.

 

Thermenbesuch in Oberlaa – Therme Wien

Termine: 

Therme_Wien

Bildquelle: Therme Wien

23.05.2016 (Anmeldeschluss 13.05.2016)

23.06.2016 (Anmeldeschluss 13.06.2016)

27.06.2016 (Anmeldeschluss 17.06.2016) 

Anreise: Erfolgt selbstständig (Adresse d. Therme: Kurbadstr. 14).

Erreichbar mit den Buslinien 67E oder Bus 68B bis zur Station Oberlaa – Therme Wien, oder vom Reumannplatz mit der Straßenbahn 67. Doch Vorsicht, seit März läuft für die Straßenbahnlinie 67 ein Schienenersatzverkehr – hier erfährst du, ob du bereits wieder mit der Straßenbahn fahren kannst.
Unter diesem Link gelangst du zur Anreisebeschreibung für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung.

Mehr zur Barrierefreiheit der Therme Wien (Gratisnutzungsangebot für Assistentinnen, etc.) erfährst du unter diesem Link.

Ankunftszeit: Von 09:00 Uhr bis 10:30 Uhr ist der Eintritt in die Therme möglich.

Leistungen: Eintritt (wenn gewünscht incl. Sauna). Für Verpflegung etc. bekommt jedeR eine Wertkarte mit € 23,-.

Wandern auf der Reisalpe

Termine:

2014-10-05_Reisalpe-33

01.06.2016 (Anmeldeschluss 23.05.2016)

06.06.2016 (Anmeldeschluss 27.05.2016)

16.06.2016 (Anmeldeschluss 06.06.2016)
Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Abfahrtszeit: 7 Uhr 30 Uhr

Abfahrtsort:  U3 Erdberg- die Busse stehen beim Ausgang (Hinweise für SelbstfahrerInnen findest du ganz unten)
Hunde: Bitte beachte, dass im Bus keine Hunde mitgenommen werden können. Reist du selbst nach Kleinzell an, kannst du natürlich auch gerne deinen Hund zur Wanderung mitnehmen.

Leistungen: Busfahrt, Mittagessen,
2 Getränke, Heurigenjause

Rückkehr nach Wien:  Ca. 19:00 Uhr

Beschreibung:
Zum Wandern begeben wir uns diesmal ins Alpenvorland. Ziel ist die Reisalpe – einer der schönsten Aussichtsgipfel der Region. Bei schönem Wetter und guter Fernsicht reicht die Sicht bis Wien und bis zu den Gesäusebergen und darüber hinaus. Schneeberg und Ötscher bereichern das Panorama.

Wir bieten zwei Varianten zum Wandern an:

  1. Variante: Wir fahren mit dem Bus nach Kleinzell. Von dort starten wir den Aufstieg auf die Reisalpe. Zunächst über einen Steig, später auf Forstwegen gelangen wir vorbei an der Zeiselalm zur Kleinzeller Hinteralm, und von dort weiter zum Gipfel. Beim Aufstieg sind etwa 900 Höhenmeter zu bewältigen. Die Gehzeit für den Aufstieg beträgt etwa 3 bis 3,5 Stunden.
  2. Variante: Der Bus fährt noch weiter bis zur Ebenwaldhöhe. Dort beginnt die Wanderung zunächst eher flach bis zur Kleinzeller Hinteralm, wo der Weg mit Variante 1 zusammen trifft und der Anstieg zum Gipfel beginnt. In dieser Variante sind im Aufstieg etwa 500 Höhenmeter zu bewältigen und etwa 2 Stunden zu veranschlagen.

Einkehr: Am Gipfel kehren wir im Reisalpenschutzhaus ein.

Abstieg: beide Varianten sind möglich.

Bei der Heimfahrt machen wir noch kurz bei einem Mostheurigen Station.

HINWEIS: Wer an der Wanderung teilnehmen möchte, sollte in der Lage sein mindestens 4-5 Stunden zu Fuß in z. T. anspruchsvollem Gelände unterwegs zu sein! Festes Schuhwerk erforderlich.

Wir gehen bei jedem Wetter!

Hinweise für SelbstfahrerInnen:
Treffpunkt für SelbstfahrerInnen ist um 8.45 in Kleinzell. Parkplätze gibt (eingeschränkt) es im Bereich Volksschule-Gemeindeamt-Feuerwehr. Dort erhältst du dann deine Bons für Essen und Getränke und alle weiteren Infos. Bitte komm auch zu diesem Treffpunkt, wenn du von der Ebenwaldhöhe weggehen möchtest. Hol dir dort deine Bons etc. und fahre erst dann zu Ebenwaldhöhe hinauf.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.