Equal Pay Day – Einkommensschere weiterhin groß

Bild: Paul-Georg Meister_pixelio.de

Ab 11.10.2015 arbeiten Frauen – statistisch gesehen – gratis. Männer haben an diesem Tag bereits jenes Einkommen erreicht, für das Frauen noch bis Jahresende arbeiten müssen.

Aktuell verdienen vollzeitbeschäftigte Männer 22 % mehr als vollzeitbeschäftigte Frauen.

Gegenüber dem Vorjahr ist die Situation praktisch unverändert. In den letzten 10 Jahren hat sich die Gehaltsdifferenz von 26,7 auf 22,4 Prozent verringert. Immerhin ein Fortschritt, aber das Ziel ist noch weit entfernt.

Wir verlinken im Folgenden zu relevanten Informationen.

Eine gute Aufbereitung des Themas bietet dieser Artikel auf derstandard.at.

Weiterführend: Das Netzewerk Business & Professional Women Austria stellt unter diesem Link weiterführende Informationen wie auch die Berechnungsmethode des Rechnungshofes  zur Verfügung.

Hier erfährst du welche Strategie die Frauenvorsitzende unserer Gewerkschaft (GPA-djp)  verfolgt, um Einkommensgleichheit zwischen Frauen und Männern herzustellen.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.