Unterstützungsaufruf der GPA-djp: KV Hotel- und Gastgewerbe – Kundgebung in Baden

Die Arbeitsbedingungen der rund 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe in der Branche sind schwierig genug und müssen dringend verbessert werden.
Genau das Gegenteil wollten aber die Arbeitgeber bei den diesjährigen Verhandlungen über den Kollektivvertrag für das Hotel- und Gastgewerbe.

Die Zustimmung der Gewerkschaften vida und GPA-djp zu zahlreichen drastischen Verschlechterungen für die Beschäftigten wurde zur Voraussetzung gemacht, um über Lohn- und Gehaltserhöhungen überhaupt zu verhandeln. Nachdem es zu so einer Forderung nur ein klares Nein geben kann, haben die Arbeitgeber die Gespräche in der dritten Verhandlungsrunde am 22. April 2014 abgebrochen.

Das bedeutet – keine Lohn- und Gehaltserhöhung für die Beschäftigten!

Die Gewerkschaft vida und die GPA-djp wollen dagegen ordentlich mobilisieren!

Daher ersuchen wir dich um solidarische Unterstützung einer Kundgebung im Rahmen der Badener Tourismusgespräche, um ein lautes Zeichen des Unmuts zu setzen: Wir wollen die Tourismusarbeitgeber, die an dieser Tagung teilnehmen, unter dem Motto „Beschäftigte nicht wie Zitronen auspressen!” gebührend empfangen.

Wir organisieren am Donnerstag, den 15.05.2014, um 8.15 Uhr, in 2500 Baden vor dem Congress Casino Baden, Kaiser Franz-Ring 1 (Dauer max. 1 Stunde), eine Kundgebung mit einer KV-Zitronen-Verteilaktion!

Ein Bus wird bereitgestellt.
Abfahrt um 07.00 Uhr vor der GPA-djp, 3., Alfred-Dallinger-Platz 1.
Geplante Rückkunft zwischen 9:30 und 10.00 Uhr (wieder vor der GPA-djp)

Bitte melde deine Teilnahme aus organisatorischen Gründen bei Kin. Irene Aahs (DW 21 258).

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.